MERT IST NEUER KÖNIG DER HIPHOP-CHARTS

Lauter königliche Besucher machen den Offiziellen Deutschen HipHop-Chartsin dieser Woche ihre Aufwartung.

Nicht nur der neue Spitzenreiter Mert („Kunde Ist König“) setzt ganz auf royalen Glanz; auch der selbsternannte „König von Deutschland“ Eko Fresh sowie „Thronfolger“ Kalim krönen ihren Ausflug mit einer hohen Platzierung. Die beiden schnappen sich die Silber- und Bronzemedaille. Nachdem Macklemore große Erfolge mit Ryan Lewis feiern konnte – alleine die Mega-Hits „Thrift Shop“ und „Can’t Cold Us“ rangierten jeweils über ein Jahr in den Offiziellen Deutschen Single-Charts – bringt der US-Rapper nun sein zweites Solo-Album „Gemini“ auf den Markt. Das 16 Songs umfassende Werk, auf dem unter anderem auch Kesha und Skylar Grey zu hören, startet von Position vier aus. Afrikanischen Sound, kombiniert mit deutschsprachigen Texten und einer völkerverbindenden Botschaft haben BSMG im Gepäck.

Das gemeinsame Projekt von Megaloh, Musa und Ghanaian Stallion findet seinen „Platz an der Sonne“ (zehn) vor den letztwöchigen Abräumern Kurdo & Majoe („Blanco“, elf). Fler & Jalil gelingt ein „Epic“ Wiedereinstieg auf Rang zwölf.

Die Offiziellen Deutschen HipHop-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Bildquelle: Mert Facebook https://www.facebook.com/itsMert53/